Serpents et Echelles

Clémence Manachère „Unterwasser“ & Helge Sunde

Clémence Manachère „Unterwasser“ & Helge Sunde

Clémence Manachère „Unterwasser“ & Helge Sunde

album release 19.04.2024 Serpents et Echelles

25.03.2024 Kunstfabrik Schlot

Clémence Manachère – flutes, saxophone
Niklas Werk – guitar
Nico Bauckholt – bass
Moritz Hamm – drums
Dirk-Achim Dhonau – drums, percussion
+ guest Helge Sunde – trombone

clemencemanachere.de

„Mit ihrer Querflöte atmet, haucht sie, kitzelt dieses raue Timbre heraus – Clémence Manachère erfindet sich ständig neu – eine richtige Wasser Natur.“ Peter Helling, NDR

Mit ihrer Band „Unterwasser“ hat Clémence einen der aufregendsten Klangkörper der Jazz-Szene geschaffen. Nicht nur durch die Instrumentierung mit zwei Schlagzeugern, Gitarre, Bass und Bläser Section, ist diese Band Ausdruck ihrer Kreativität, sie zeigt auch, wie sie auf künstlerische Eigenständigkeit besteht.

Mit den Erfahrungen aus ihrem Architekturstudium hat die Flötistin und Saxophonistin aus Südwestfrankreich eine eigenständige kompositorische Sprache zwischen Avantgarde Jazz und Neue Musik entwickelt, von wo aus sich das kompositorische und improvisatorische Universum von “Unterwasser” bewegt.

„Unter Wasser singen eigentlich nur Wale.“ Clémence Manachère assoziiert mit diesen Worten klare Klangvorstellungen, die den Namen ihrer eigenen Band „Unterwasser“ bilden. „Serpents et Échelles“ ist das dritte Album des vielstimmigen und fantasievoll sortierten Ensembles,
das in Hamburg zu einer „Working Band“ heranreift.

Explosante
Clémence Manachère Unterwasser
Explosante
Clémence Manachère Unterwasser
Clémence Manachère Unterwasser
Clémence Manachère Unterwasser
Clémence Manachère Unterwasser
Clémence Manachère Unterwasser
Will It Happen?
Clémence Manachère Unterwasser, Helge Sunde
Will It Happen? vom Album Serpents et Echelles
Clémence Manachère Unterwasser, Helge Sunde
erscheint bei Galileo am 19.04.2024
Denada
Helge Sunde
Denada
Helge Sunde

„With her flute she breathes, breathes, tickles out this rough timbre – Clémence Manachère constantly reinvents herself – a real water nature.“ Peter Helling, NDR

With her band „Unterwasser“, Clémence has created one of the most exciting ensembles on the jazz scene. Not only does the instrumentation of two drummers, guitar, bass and brass section express her creativity, it also shows how she insists on artistic independence.

With the experience gained from her architecture studies, the flautist and saxophonist from south-west France has developed an independent compositional language between avant-garde jazz and new music, from which the compositional and improvisational universe of „Unterwasser“ moves.

„Only whales actually sing underwater.“ Clémence Manachère associates these words with clear ideas of sound, which form the name of her own band „Unterwasser“. „Serpents et Échelles“ is the third album by the polyphonic and imaginatively organised ensemble,
which is maturing into a „working band“ in Hamburg.