Jazz im Netz – Hotspots – Besprechungen

Jazz im Netz – Hotspots – Besprechungen

New Albums – Reviews of New Albums – was alles unterkommt, zugespielt und zugetragen wird, was auf dem Weg durchs Netz auffällt und gefällt – das landet hier. Beim besten Willen können wir nicht alles, was gefällt, besprechen, deswegen gerne auch in den Jazz News 2023 nachschauen, da versuchen wir wenigstens einigermaßen zu folgen, was alles noch über den Tresen gereicht wird, von Empfehlungen anderer Webseiten mal ganz abgesehen.

Ein erstes echtes Highlight für 2023 haben wir auch schon: das ist einmal mehr Jason Moran, diesmal mit der Aufnahme From The Dancehall to the Battlefield. Das ist nicht nur tagesaktuell, sondern in sich ein aufregender Ausflug in die Jazzgeschichte … mehr dazu im entsprechenden Artikel.

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Und kommen Sie gerne wieder, wir suchen weiter für Sie, für uns, für euch, für dich.

Ichiro Onoe - Messages from Water
Bandcamp

Ichiro Onoe – Messages from Water

Ichiro Onoe ist den Elementen auf der Spur, diese seine dritte Aufnahme widmet sich nach Wind (Wind Child) und Feuer (Miyabi) dem Wasser, eine rundum interessante Aufnahme, mit all seinen rhythmischen Finessen stellen sich hier vier Musiker in Hochform einem Thema, dem sie Stück für Stück immer neuere Aspekte entlocken. 

Weiterlesen

SCHUBERT UCHIHASHI KUGEL – Black Holes are Hard to Find
Bandcamp

SCHUBERT UCHIHASHI KUGEL – Black Holes are Hard to Find

Schwarze Löcher: da geht es um Gravitation, um das Verschwinden von Materie und Licht. Raum und Zeit lösen sich auf, Schwarze Löcher lassen sich also nicht beobachten, nicht ausfindig machen, strenggenommen: sie sind somit auch nicht schwer zu finden, denn sie finden alles außerhalb ihres Schwarzseins, ihres Lochs, ihrer Eigenschaftslosigkeit und saugen es auf

Weiterlesen

Simone Basile – Morning Raga

Simone Basiles dritte Aufnahme Morning Raga nun lässt aufhorchen. Nach Time und Wes or No, zwei ebenfalls exzellente Gitarrenalben, kommt Basile aus der Reserve und setzt so einige überraschende Akzente.

Weiterlesen

Torsten Krill Im Spielhaus

Torsten Krill, kann man sagen, ist nicht nur vielseitig unterwegs, er hat ein Gespür für interessante Projekte, darunter auch Hörbücher – dieses neue Projekt Im Spielhaus, hergeleitet und weitergeführt aus den Aufnahmen Reality Music I und II mit dem frimfram collective scheint sein spezielles und ganz eigenes zu sein

Weiterlesen

Jason Moran From the Dancehall to the Battlefield
Bandcamp

Jason Moran From the Dancehall to the Battlefield

Was Jason Moran mit seiner 10-köpfigen Band aus dieser Biografie macht, sucht seinesgleichen, ein Gewaltmarsch durch die gesamte Jazzgeschichte, vorneweg aus den Anfängen des Ragtime, vom New Orleans Jazz bis in die Carnegie Hall hinein, wo Reese mit 125 Musikern auftauchte

Weiterlesen

Einige gut positionierte Jazz-Profile haben nicht selten fünf- oder sechsstellige Follower-Zahlen. Es muss etwas dran sein am Jazz. Aus der Filmindustrie ist er nicht wegzudenken. Zum Sonntagmorgen ein bisschen Coltrane oder den alten Miles. Mehr als 55 Jahre nach Coltranes Ableben werden weitere Aufnahmen entdeckt, kein Jahr vergeht ohne eine zusätzliche Miles Davis Veröffentlichung. Hin und wieder lesen wir von Art Pepper, der Bücher schrieb. Oder wir sind erstaunt, dass Lee Morgan von seiner Frau erschossen wurde. Dass das bekannte Jazz-Label Blue Note von zwei ausgewanderten Deutschen, Alfred Lion und Francis Wolff, in New York gegründet wurde, mag überraschen.

Hot Spots 2022 – Jazz im Netz

Spiel mir nicht die ganze Geschichte, spiel so, dass mir ein Einblick in deine Geschichte erlaubt wird. Ich will mir etwas ausdenken dürfen. In dieser Geschichte des Jazz vom Ragtime bis heute.
„Du, mit Jazz kannst du mich jagen.“
„Du sprichst wie mein Vater, der spielte Trompete.“

Jazz im Netz – jazz hören – jazz stream – jazz fm – jazz radio deutschland frequenz – internet radio jazz high quality